Aurora's New Moon Detox (1 Tag Mini-Detox)

Am Montag ist Neumond und das passt gerade wunderbar zum Ferienbeginn und um einen neuen Zyklus einzuleiten. Prinzipiell ist der Neumond sehr gut geeignet für Fastentage, da er die Reinigung sowie jegliche Vorhaben etwas Neues anzugehen positiv unterstützt. Und auch das Fasten selbst wiederum stärkt die Willenskraft für die Umsetzung verschiedenster Veränderungen.

 

Ich habe heute, 2 Tage vorher, schon so einen Mini-Fastentag eingelegt. Und so hat das im Detail ausgesehen:

 

In der Früh gab es einen guten halben Liter frisch gepressten Saft - Saft 1:

 

2 Fenchelknollen (ganz)

1 Granatpfel (nur die Kerne)

1 Pink Grapefruit (ohne Schale)

1 kleines Stück Ingwer

 

dazu viel Wasser getrunken bzw den Saft mit dem Wasser verdünnt.

 

Exotisch-frisch im Geschmack ist dieser Saft perfekt für den Start in einen heißen Sommertag bzw Sommer-Detox-Tag. Mit seinen Zutaten wird der Darm gleich nach dem Aufstehen schön geputzt und die Zellregeneration aktiviert :-) Das Immunsystem sowieso.

 

Mittags sind wir zum Badesee gefahren, und da habe ich mit genommen gut 1/2 Kilo Kirschen (sehr gesund, verjüngend und vieles mehr!) und nochmal frisch gepressten Saft - Saft 2:

 

3-4 Karotten

2-3 Äpfel

1 Orange

1 Banane

 

dazu wieder viel Wasser getrunken bzw den Saft mit dem Wasser verdünnt. Eine eher klassische und bewährte Saftvariante, die den meisten schmeckt und natürlich ebenfalls ausgezeichnet die Zellregeneration und die Entschlackung unterstützt.

 

Und ein bisschen Bewegung ist neben der Portion Entspannung an so einem Tag immer gut um den Stoffwechsel und die Ausscheidung diverser  Gifte anzuregen. Das Vergnügen diesmal gerade am See zu sein und dort im super-erfrischenden Wasser schwimmen zu können hatte ich zum ersten Mal in dem Zusammenhang, und habe es sehr genossen!

 

Am frühen Abend habe ich mir dann zuhause eine mittelgroße Schüssel Salat gemacht (Gurke, Paprika, Paradeiser, Blattsalat, Zwiebel, Oliven, Mozarella, Basilikum, Kürbiskern- bzw. Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer), und dazu 3 Scheiben Knäckebrot gegessen.

Als Nachspeise gab es dann schon wieder ein Stück selbstgemachte dunkle Himbeer-Schokolade (nicht soviel wie am Bild!). Diese enthält "nur" Vollrohrzucker, der ist nicht raffiniert also quasi vollwertig, das ist mir wichtig, und durchaus ein Unterschied zu gewöhnlichem weißen Industriezucker sowie dem auch oft als vermeintlich besser verkauften Rohrohzucker. Aber natürlich sollte man auch diesen in Maßen verzehren. Und der Kakao selber (hoher Kakaoanteil in der Schokolade ist auch wichtig! ab 70 % empfehle ich) ist tatsächlich gesund und gut für die Verdauung - lies hier dazu mehr.

Schokoladenrezept: "Mmmmhh.. kleiner Versuch gestern ist gelungen: Dunkle Himbeerschokolade selbst gemacht - Ich habe diesmal den einfachsten Weg gewählt und einfach fertige Schokolade geschmolzen, und über die Himbeeren in einem eckigen Geschirr auf Backpapier damit übergossen. Im Kühlschrank härten lassen. "

Da ich eher spät schlafen gehe wird es vermutlich heute am weiteren Abend noch ein selbstgemachtes Mangolassie (Mango, Joghurt und sonst nichts, mixen) geben. Joghurt baut ja die Darmflora gut wieder auf am Ende einer Fastenkur, was jetzt nach einem einzigen Tag zwar nicht ganz so relevant ist, aber trotzdem kein Fehler.

 

Morgen werde ich nochmal sehr viel Obst (viel Marillen und Kirschen, Himbeeren, Ribisel - saisonal und regional), besonders in der Früh und am Vormittag essen. Und Gemüse, Salat wahrscheinlich wieder, zu Mittag, den esse ich sowieso sehr gerne, und vielleicht eine Suppe (Karfiol = Blumenkohl) am Abend, oder einfachen Reis mit Gemüse.

 

Und derart gestärkt und geklärt, hoffe ich dann am Montag mit dem Neumond etwas leichter ein paar neue Gewohnheiten und Vorhaben für meine lange Sommer-Auszeit, die aber auch produktiv werden soll, zu "implementieren" ;-) :-)

 

Wenn dir mein Artikel gefällt werde Fan auf meiner Facebook-Seite onlineyoga.love - Folge der Freude!, wo ich neben Yogavideos (coming soon..) regelmässig auch schöne Inspirationen und Anregungen zum Thema Ernährung und Detox poste. Besonders hilfreich ist es, wenn du meine Artikel und Postings auf deiner eigenen Seite auch selber teilst.

 

Mehr interessante Blogartikel findest du hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0